* schwere (akute) Psychosen
* schwere akute Traumata
* akut eigen- oder fremdgefährdendes Verhalten
* schizoidem, unkontrollierbarem Verhalten
* körperliche Einschränkungen (z.B. Tierhaarallergien, schwerer Heuallergie...)
* bei Anfallsleiden, wie z.B. Epilepsie mit starken klonischen Anfällen
* bestimmte Immunerkrankungen

 

Hier muss nach Intensität der Auffälligkeiten, Schweregrad und Häufigkeit individuell entschieden werden. Evtl. auch mit Absprache von behandelnden Ärzten und Therapeuten.

Our website is protected by DMC Firewall!