Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Lust auf Pferd haben.

Es sind keinerlei Vorerfahrungen mit Pferden/Tieren notwendig!!!

Sehr gut geeignet ist unsere Therapie generell für Störungen im psychischen, seelischen Bereich und Behinderungen aller Art.

Auch für Menschen mit schwerer geistiger und/oder Mehrfachbehinderung, die nicht auf dem Pferd sitzen können, weil sie z.B. auf den Rollstuhl angewiesen sind, erfahren diese freundlichen Lebewesen mit allen Sinnen: Sie spüren das weiche Fell und die Wärme beim Streicheln und Schmusen. Sie können die Tiere füttern, ihre sanfte Nähe genießen und von ihnen berührt werden. Im Kontakt mit den Pferden erleben sie Angenommen-Sein und Zuneigung. Da unsere Pferde alle speziell ausgebildet sind, ist die Nähe zu ihnen auch Rollstuhlfahrern möglich. Da wir aber keinen Kran, wie in der Physiotherapie oder Hippotherapie üblich, besitzen, sind für geführte Ritte eine gewisse Mobilität nötig. Eine Aufstiegsrampe mit drei Stufen ist vorhanden.

* Neurotische Psychosen
* Angststörungen
* Coaching/Entscheidungshilfen in schwierigen Lebenslagen
* Umgang mit traumatischen Erfahrungen
* geistiger und/oder seelischer Behinderung
* Missbrauch
* Förderung sozialer Kompetenzen in allen Bereichen
* autistischen Verhaltensmuster
* Mutismus
* motorischer Unruhe
* zerebraler Bewegungsstörungen
* Problemen im sozialen Umgang mit anderen Menschen
* ADHS
* Magersucht
* und jegliche drohende seelische Behinderung
* Verwahrlosung
* Aggressionen
* Körperbehinderung
* ...

Grundsätzlich ist unser HWH in allen Lebenslagen und für jedes Alter geeignet.

Auch zu Entscheidungsfindung und während eventueller schwierigen Lebensphasen kann es zu Wiederentdecken oder Finden von inneren Ressourcen beitragen.

Our website is protected by DMC Firewall!